Scotch

Ardbeg gilt unter Kennern als "zweifellos imposanteste Brennerei der Welt". Die Brennerei befindet sich auf der sturmgepeitschten, zerklüfteten und berühmten Whisky-Insel Islay vor der schottischen Westküste.
Das Haus wurde 1815 gegründet und konnte 1997 knapp vor der Unternehmensschließung gerettet werden. Um ein Haar wären damit diese exzellenten Spirituosen aus der Theehandlung Schönbichler verschwunden – wir sind noch heute dankbar, dass es anders gekommen ist. Auszeichnungen: Im Jahr 2008 wurde Ardbeg Ten Years Old in Jim Murray's Whisky Bible als “World Whisky of the Year” ausgezeichnet, 2012 gewann die Spirituose die Silbermedaille bei der International Wine & Spirits Competiton.
Farbe: Blassgold
Nase: Rauchig, Torf, Zimtnoten, Zitrus, leicht süße Toffeenoten
Geschmack: kräftige Torf-, Rauch- und Tabaknoten, dahinter verbirgt sich etwas Schokolade Abgang: Unglaublich langanhaltend, die Rauchnote bleibt bis zum Schluss am Gaumen hängen

Zur Feier vom 200-jährigen Bestehen von Destillerie Ardbeg wurde Perpetuum in 2015 abgefüllt. Gelagert wurde der Whisky in ex-Bourbon und ex-Sherry Fässern und bietet den klassischen rauchigen Ardbeg Geschmack mit Kakao und Orangen Noten.

Fruchtig, Zedernholz, Marshmallow.
Die Bezeichnung Threewood ist auf die Reife in 3 verschiedenen Holzfässern zurückzuführen.

Wärmend, frisch, Zitrusfrüchte.

Kräftiger Torf, Seetang, Eiche.
Rauchiges Lagerfeuer, ölig und wachsig. Tief und rund, kräftiger Torf mit Eichennoten und einer Spur von Seetang. Nach weichem, süßem Beginn folgt ein rauchiger und nachhaltiger Abgang.

Mandarinen, Vanille, Ingwer.
Der Dalmore 15 Years Old reift für 12 Jahre in Ex-Bourbon-Fässern und die letzten 3 Jahre in 3 verschiedenen Ex-Sherry-Fässern. Und zwar in Amoroso, Apostles und Matusalem Oloroso. Er erreicht so eine außerordentliche Robustheit und Eleganz.

Gehört zur berühmten Reihe der "Classic Malts". Aufgrund seines Ausbaus in Oloroso-Sherryfässern ein aussergewöhnlicher Malt. Geschmeidiger Whisky mit Honigaromen und einem langen, torfigen Abgang.

Dieser reichhaltige und vollmundige Whisky wird in ex-Bourbon Fässern ausgebaut, anschließend wird er in Pedro Ximenez Sherryfässern veredelt. Die Sherryfässer stammen aus Jerez in Spanien und verleihen Glenmorangie Lasanta eine milde, weiche Note mit intensiven Rosinen, Karamell und Gewürzen.

Glenmorangie experimentierte seit den 1990er Jahren intensiv mit der Nachreifung von Whiskys in ehemaligen Weinfässern. Das Whisky Creation Team um Dr. Bill Lumsden verstand es mit außergewöhnlichen Fässern aus den bedeutendsten Weinlagen Europas, die vielschichtigen Aromen der Glenmorangie Single Malts weiterzuentwickeln. Glenmorangie Quinta Ruban, Teil der beliebten „Extra Matured Range“, reift zunächst in maximal zweimal belegten ehemaligen Bourbonfässern in den Destillerie-Lagerhäusern am Dornoch Firth. Im Anschluss dienen handverlesene Portweinfässer aus den bedeutendsten Quintas Portugals der weiteren Veredelung des Single Malts, darunter größere Portwein-Pipes und kleinere Barriques. Diese Fassauswahl und der Prozess der Nachreifung bleiben unverändert. Intensive Aromen von Bitterorange und dunkler Schokolade entwickeln sich. Ein reichhaltiger und sinnlicher Whisky mit einer komplexen Balance aus süßen und kräftigen Geschmacksnuancen – in einem spannenden Kontrast zu milden und samtigen Texturen.

Nectar d'Òrs Name leitet sich vom gälischen Word für „Gold“ ab. In französischen Fässern aus Sauternes weitergereift ist Nectar D'Òr ein 12 Jahre alter Whisky, der mit seiner Honignote zum Genießen einlädt.
Dieser von der Faszination und Romantik der französischen Patisserie inspirierte Whisky entfaltet sich allmählich im Glas. Mit einem Tropfen Wasser brechen Aromen von Brioches und Croissants durch

Seite 1 von 2
  1 2