Teeanbaugebiet Nilgiri / Südindien

Die "Blauen Berge" im warmen Süden

Im Süden Indiens wird Tee im hügeligen Hochland der Provinzen Karnataka, Kerala und Tamil Nadu in Höhenlagen zwischen 800 und 2000 Metern angebaut. Diesem Tee schreibt man zur Trockenzeit um den Jahreswechsel ein feines, weiches Lemonaroma zu. Die Tasse schmeckt dann lebhaft, frisch und mild. Sie kommt dem Geschmack der Ceylontees aus dem Hochland von Nuwara-Eliya recht nahe. Dieses ursprünglich von Dschungel bewachsene, von Elefanten und Tigern bewohnte Gebiet wird verglichen mit den Großplantagen in Assam und wird hauptsächlich von Kleinbauern bewirtschaftet.

zu unserer Auswahl an Schwarzen Tees aus Südindien

• zu unserer Auswahl an Grünen Tees aus Südindien

• zu unseren Tigerschutz-Projekttees

Tassenfarbe Nilgiri

Nicht nur im Geschmack, auch in der Tassenfarbe, ähneln schwarze Tees aus den Nilgiris gerne den Verwandten aus Sri Lanka. Rotbraun bis dunkelorange.

Tigerschutzprojekt

Mitten in einem der weltweit bedeutendsten Schutzgebiete werden unsere Tees Black Oothu und Green Manjolai exklusiv für TeeGschwendner nach bio-dynamischen Prinzipien hergestellt.
Mehr zum Tigerschutzprojekt