TeeGschwendner Qualitätssicherung

TeeGschwendner Labor

Sicherheit und Kontrolle - das sind die Schlüsselbegriffe, die zur Einrichtung eines firmeneigenen Labors geführt haben. Können nicht sogenannte unabhängige Laboratorien die Aufgaben genauso gut oder gar besser erfüllen?

Die Konsumentwicklung hat darauf selbst die Antwort gegeben. Das Qualitätsbewusstsein der Europäer steigt stetig - und mit ihm die Verknüpfung des Qualitätsgedankens mit Faktoren wie Rückstandskontrolle und Lebensmittelsicherheit. Objektive und objektivierbare Kriterien also, die die Wahrnehmung und Kaufentscheidung zunehmend beeinflussen.

Nachhaltig kontrollierte Qualität

TeeGschwendner arbeitet seit Gründung getreu dem Leitgedanken des umweltgerechten und kontrollierten Teeanbaus. Nachdem die Laboratorien in Deutschland aber lange Zeit mit unterschiedlichen Geräten / Methoden zum Beispiel der Probenextrahierung und ergo auch mit unterschiedlichen Untersuchungsergebnissen operierten, hat TeeGschwendner im Sinne seiner Kunden und des guten Tee-Rufes seit der Jahrtausendwende eine Zielrichtung ausgegeben, mit der das Unternehmen und seine Teekunden nachhaltig kontrollierte und saubere Tees genießen können.

Unser Qualitätsversprechen

  1. Wir wollen unseren Einkauf auf die Basis von gleichmäßig zuverlässigen Ergebnissen stellen.
  2. Wir wollen jederzeit die Analyse-Methode kontrollieren, über die gesetzlichen Verordnungen hinaus strenge Maßstäbe anlegen und zügig reagieren.
  3. Wir wollen die Kaufmuster, die sensorischer Prüfung standgehalten haben, ohne Verzögerungen kontrollieren.
  4. Wir wollen die eingehende Ware sofort analysieren.
  5. Wir wollen das Produkt in jeder Phase anhand von Chargen- oder Produktionsmustern prüfen können.

Der Labortrakt

So entstand im Jahre 2000 im Rahmen einer Produktionserweiterung räumlich optimal plaziert im Sinne von kurzen Wegen und Arbeitsprozessen ein neuer Labortrakt. Bereits zur Planung und Ausstattung des "Innenlebens" - Gaschromatographen, Chemikalien, Sicherheitsvorkehrungen - wurde in der Bauphase der Lebensmitteltechnologe Dr. Ing. Thomas Henn von der Universität Bonn unter Vertrag genommen. Seither wirkt der "European Champion" mit seinem Team in den Laborbereichen Vorbereitung & Extraktion, Wägeraum, Reinigung / Konzentration und Identifizierung / Bestimmung. Wichtige Funktionen erfüllt Dr. Henn auch für den Deutschen Teeverband e.V. im Arbeitskreis Qualitätssicherung und als Leiter der Pesticide Working Group des europäischen Teeverbandes.

Kontrolle durch Externe

Selbstverständlich überprüft TeeGschwendner sich darüber hinaus durch zusätzliche Kontrolle bei unabhängigen Sachverständigen. Auch der Zusammenschluss der Teeimporteure untersucht laufend Teemuster verschiedener Produktionsgebiete in freiwilliger Selbstkontrolle.